Sektorrahmen: European e-Competence Framework (e-CF)

Ein gutes Beispiel für einen Sektorrahmen, der Kompetenz als dynamisches Können erfasst, ist der Europäische e-Competence Framework (e-CF) für die ITK-Branche.

 

Der e-CF klassifiziert Kompetenzen in zwei Dimensionen. In fünf Kompetenzfeldern werden jeweils typische Kompetenzen aus der Domäne erfasst und ihre jeweiligen Niveaus gekennzeichnet. So findet sich im Kompetenzfeld "Erstellen" (englisch: Build) zum Beispiel die Kompetenz "Testen" (Testing): "Entwickelt systematische Prüfverfahren für IT-Systeme oder Nutzeranforderungen von Kunden und führt diese durch, damit Entwurfsspezifikationen eingehalten werden. Stellt sicher, dass neue oder überarbeitete Komponenten bzw. Systeme den Erwartungen entsprechend funktionieren. [...]" Diese Kompetenz wird auf drei verschiedenen Niveaus spezifiziert, von Niveaustufe 1: "Führt einfache Tests in strikter Übereinstimmung mit detaillierten Anweisungen aus." bis zu Niveaustufe 3: "Nutzt Fachwissen, um komplexe Testprogramme zu beaufsichtigen. [...] Ist verantwortlich für Einhaltung der Prüfverfahren einschließlich Dokumentation der Prüfungskette."

 

Die Niveaustufen werden im e-CF für jede Kompetenz einzeln spezifiziert. Darüber hinaus gibt es eine allgemeine Beschreibung der Niveaustufen, die entlang der Maßstäbe Typische Aufgaben und Komplexität erfolgt. So ist das Niveau 3 des e-CF gekennzeichnet durch Beratungsaufgaben in einem strukturierten Umfeld, in dem aber vieles nicht vorhersehbar ist. Aus dieser Kennzeichnung lassen sich einerseits Anforderungen an Selbstständigkeit und Verhalten ableiten. Andererseits ermöglichen die allgemeinen Niveaustufen auch die Verbindung des Sektorrahmens e-CF zum Meta-Rahmen EQF. So korrespondieren die e-CF Kompetenzen mit Qualifikationen entsprechender Level und sind auch über die IT-Branche hinaus mit anderen Kompetenzen vergleichbar.

 

Der Europäische e-Competence Framework stellt ein international verständliches Vokabular für die Beschreibung und Einordnung von Kompetenz dar.

 

Ausführliche Informationen finden sich auf der Homepage des e-CF. Dort steht der Rahmen selbst und die Anwenderleitfäden in verschiedenen europäischen Sprachen zum Download zur Verfügung.

Gerne beraten wir Sie zur Anwendung des e-CF oder zur Anwendung oder Entwicklung Ihrer eigenen Kompetenzbeschreibungen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

 

Aktuelle deutschsprachige Veröffentlichungen zum e-CF sind:

e-CF Version 2

Anwenderleitfaden zu e-CF Version 2

Eine Einordnung der Berufe und Profile des IT-Aus- und Weiterbildungssystems in den e-CF 

Ein allgemeiner Vergleich der Systeme

Für vertiefende Informationen stehen die methodische Dokumentation zur Verfügung: Rogalla, I., Marioni, C.: Building the e-CF – a combination of sound methodology and expert contribution. e-CF 2.0 CWA Part III. Brüssel: CEN, 2010.

 

 

e-Competence Framework Website

e-Competence Framework deutsch

 

Ihre Dokumente

Mit eingeschaltetem JavaScript k├Ânnen Sie in diesem Container Links sammeln - dazu einfach einen interessanten Link per Drag & Drop auf diesen Container ziehen.