Komptenz ist nachweisbar durch Portfolios

Eine typische Möglichkeit zum Nachweis von Kompetenz - dynamischem Können - im Rahmen von Zulassungs- oder Validierungsverfahren sind Portfolios, die Kompetenz dokumentieren.

Wie bei Projekten werden auch in Portfolios typische Situationen zusammengefasst, durch die kompetentes Tun - Handeln wie Lernen - erfasst und beurteilbar wird.

Im Unterschied zu Projekten gibt es bei Portfolios aber zwei Möglichkeiten: Die Zusammenstellung des Portfolios erfolgt auf bestimmte Anforderungen hin oder das Portfolio ist eine allgemeine, meist recht breite, Bestandsaufnahme. Selbstverständlich sollen sich auch durch ein Portfolio die Kompetenzdomäne(n) und das Niveau der Kompetenz sichtbar werden.

 

Ein Beispiel für ein Portfolio-Assessment-Verfahren zur Anrechnung von Kompetenz und umfangreiche weiterführende Hinweise geben:

Piotrowski, A., Heckenhahn, M., Gerlach, A.: Anrechnung pflegeberuflich erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge - Modellversuch WAWiP. In: bwp@, Nr. 11, November 2006.

Ihre Dokumente

Mit eingeschaltetem JavaScript k├Ânnen Sie in diesem Container Links sammeln - dazu einfach einen interessanten Link per Drag & Drop auf diesen Container ziehen.