Qualifikationsrahmen: Deutscher Qualifikationsrahmen - DQR

Beim DQR handelt es sich um den deutschen, nationalen Qualifikationsrahmen, der auf Basis einer Empfehlung des Europäischen Parlaments in den letzten Jahren erstellt wurden. Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Das Kernstück, die DQR-Matrix, liegt aber bereits vor. Sie beschreibt acht Kompetenzniveaus jeweils durch einen zusammenfassende Niveaudeskriptor wie zum Beispiel:

 

  • "Niveau 2: Über Kompetenzen zur fachgerechten Erfüllung grundlegender Anforderungen in einem überschaubar und stabil strukturierten Lern- oder Arbeitsbereich verfügen. Die Erfüllung der Aufgaben erfolgt weitgehend unter Anleitung." oder
  • "Niveau 6: Über Kompetenzen zur Planung, Bearbeitung und Auswertung von umfassenden fachlichen Aufgaben- und Problemstellungen sowie zur eigenverantwortlichen Steuerung von Prozessen in Teilbereichen eines wissenschaftlichen Faches oder in einem beruflichen Tätigkeitsfeld verfügen. Die Anforderungsstruktur ist durch Komplexität und häufige Veränderungen gekennzeichnet."

 

Zusätzlich wird für jedes Niveau die "Fachkompetenz", unterteilt in Wissen und Fertigkeiten, und die "Personale Kompetenz", unterteilt in Sozialkompetenz und Selbständigkeit detailliert dargestellt.

 

In den DQR sollen in Zukunft alle formalen Quali­fika­tio­nen des deutschen Bildungssystems eingeordnet werden. Dabei spielt es keine Rolle, auf welchem Weg, durch Schule, Berufsbildung oder Hochschule, diese Qualifikation erworben wurde. Dasselbe gilt für Kompetenzen, die durch nicht-formales oder informelles Lernen erworben wurden: auch sie sollen gleichberechtigt einbezogen werden. Die Diskussion darum, auf wie dies geschehen kann ist noch nicht abgeschlossen, obwohl die Einordnung (und nachfolgend auch Anrechnung) von Kompetenz als dynamischem Können aufgrund der Niveaudeskriptoren oder durch Vergleiche mit entsprechenden Kompetenz- bzw. Sektorrahmen sehr einfach wäre.

 

Der DQR:

Offizielle Broschüre des BMBFs

Offizielle Website des BMBFs und der KMK zum DQR

 

Aus der Entwicklung und Diskussion:

Rogalla, I.: Einbeziehung nicht-formal und informell erworbener Kompetenzen in den DQR. Gutachten im Rahmen der Entwicklung des Deutschen Qualifikationsrahmens durch die Arbeitsgruppe des BMBFs. Berlin, Juli 2011.

 

DGB (Hrsg.): Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) - Chancen und Risiken aus gewerkschaftlicher Sicht. Berlin 2011 (2. Auflage)

 

Ihre Dokumente

Mit eingeschaltetem JavaScript k├Ânnen Sie in diesem Container Links sammeln - dazu einfach einen interessanten Link per Drag & Drop auf diesen Container ziehen.