Kompetenz ist anrechenbar

... auf Bildungsabschlüsse

Umfangreiche, durch berufliches Handeln und Lernen erworbene Kompetenz kann im Prinzip einen beruflichen Aus- oder Fortbildungsgang ersetzen. Der Kompetenznachweis reicht in diesem Fall als Voraussetzung für die Zulassung zur entsprechenden Prüfung aus. Derzeit ist dies in Deutschland bei beruflichen Aus- und Fortbildungsprüfungen möglich.

Wenn sich in Zukunft Verfahren zur Validierung von Kompetenz etablieren, können sie auch die bisherigen Prüfungen ersetzen. Dann wird der selbstorganisierte Kompetenzerwerb gleichwertig mit entsprechenden formalen Qualifikationsnachweisen als Abschluss von Bildungsgängen.

 

Ihre Dokumente

Mit eingeschaltetem JavaScript k├Ânnen Sie in diesem Container Links sammeln - dazu einfach einen interessanten Link per Drag & Drop auf diesen Container ziehen.